Home alle Kategorien Echtes Shotaro Kanedas elektrisches Elektromotorrad Akira von Bel&Bel

Echtes Shotaro Kanedas elektrisches Elektromotorrad Akira von Bel&Bel

von Ilya
0 Kommentar

In der Welt des modernen Automobils zeichnet sich eine einzigartige Verschmelzung von Kunst und Technologie ab, die sowohl Motorradliebhaber als auch Fans von Manga und Anime in ihren Bann zieht. Bel&Bel, ein in Barcelona ansässiges Upcycling- und Kunststudio, steht an der Spitze dieses aufregenden Trends und hat ein Elektromotorrad entwickelt, das eine Huldigung an einen dystopischen Manga-Klassiker darstellt. Dieser Artikel befasst sich mit der Entstehung des Akira-Elektromotorrads, einem limitierten, vollelektrischen Modell, das von Katsuhiro Otomos Cyberpunk-Manga-Epos “Akira” aus den 1980er Jahren inspiriert wurde.

Die Inspiration

“Akira” spielt in einer alptraumhaften Zukunftsversion von Tokio und zeigt den jugendlichen Bandenführer Shotaro Kaneda auf einem roten Low-Ride-Motorrad, einem Symbol für Rebellion und futuristisches Design. Dieses Motorrad ist zu einem ikonischen Element der Serie geworden, und sein Einfluss reicht über die Seiten und Bildschirme hinaus. Das Projekt von Bel&Bel ist nicht der erste Versuch, Kanedas Motorrad zum Leben zu erwecken. Es gab bereits mehrere Nachbauten von Fans, darunter ein bemerkenswertes Projekt in Japan, das etwa 10 Millionen Yen (ca. 121.400 US-Dollar) kostete und dessen Fertigstellung sieben Jahre dauerte.

Der einzigartige Ansatz von Bel&Bel

Bel&Bel, bekannt für die Verwandlung ikonischer Fahrzeuge in Kunstwerke und Möbel, hat sich daran gemacht, funktionierende elektrische Nachbildungen des Kaneda-Fahrrads zu bauen. Die Herangehensweise ist einzigartig: Das Studio hat in der Vergangenheit bereits Manga-inspirierte Fahrgeschäfte wie das Vespa-ähnliche Monowheel Z-One und die Dragon Ball Capsule No. 9 entwickelt. Das Akira-Elektromotorrad ist ihr jüngster Versuch, Kunst und Funktionalität zu verbinden.

Technische Aspekte und Design

Der erste Prototyp des Akira-Elektromotorrads wurde auf einem modifizierten Yamaha Majesty YP 250-Rollerchassis mit einer Einarmschwinge aus einer Honda VFR 800 aufgebaut. Es integriert einen 250-cm³-Yamaha-Motorradmotor und einen 1.000-Watt-Elektronabenmotor und stellt damit ein faszinierendes Hybriddesign dar.

Das neueste Modell ist jedoch ein Schritt nach vorn. Es wurde von Grund auf neu gebaut und verfügt über einen Metallrahmen mit Glasfaser- und Kohlefaserplatten. Das Fahrrad verfügt über einen 72-V/5.000-W-Mittelmotor, der von einem Gates Carbon Belt angetrieben wird und drei Leistungsmodi sowie einen Rückwärtsgang bietet. Es verfügt über ein beeindruckendes Drehmoment von 520 Nm, erreicht 100 km/h in sechs Sekunden und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h.

Leistung und Eigenschaften

Details zur Akkukapazität sind noch nicht bekannt, aber der Ladeanschluss ist geschickt im “originalen Wettkampf-Tankdeckel” getarnt. Es wird erwartet, dass das Motorrad über eine hintere Scheibenbremse mit optionalem ABS, eine LED-Beleuchtung an den 17-Zoll-Aluminiumgussrädern und glatte Moto GP-Rennreifen verfügt. Das digitale Bedienfeld spiegelt das Manga-Original wider, und es gibt einen Klappscheinwerfer sowie eine Luftfederung vorne und hinten, die sowohl die Ästhetik als auch den Fahrkomfort verbessern.

Verfügbarkeit und Preise

Bel&Bel plant, eine limitierte Serie dieser Elektromotoräder zu einem Preis von jeweils 24.000 Euro zu produzieren. Interessierte Käufer müssen eine Anzahlung von 5.000 € leisten, wobei der Restbetrag während des Bauprozesses fällig wird. Das Studio arbeitet derzeit an zwei privaten Aufträgen, danach wird mit der Produktion der limitierten Serie begonnen.

Quelle: bel&bel

Das könnte Dir auch gefallen.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surf-Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen