Home alle Kategorien Fitness im Büro: Desk Bike von LifeSpan

Fitness im Büro: Desk Bike von LifeSpan

von Ilya
0 Kommentar

In der heutigen schnelllebigen Welt ist Multitasking eher die Norm als die Ausnahme. Doch das Streben nach Produktivität geht oft auf Kosten des körperlichen Wohlbefindens, insbesondere für diejenigen, die längere Zeit am Schreibtisch sitzen. Das in Utah ansässige Unternehmen LifeSpan Fitness hat eine faszinierende Lösung für dieses Problem gefunden – das Ampera-Tischfahrrad. Dieses Gerät hilft Ihnen nicht nur, in Form zu bleiben, sondern wandelt Ihre Tretbewegung auch in Energie zum Aufladen Ihrer Geräte um.

LifeSpan Fitness wurde 2002 mit dem Ziel gegründet körperliche Aktivität in den Arbeitsalltag zu bringen und ist heute kein Unbekannter in der Welt der Fitness- und Arbeitsgeräte. Das Unternehmen brachte 2011 sein erstes Laufband auf den Markt und ist seit 2013 im Bereich Deskbikes tätig. Das Desk-Bike Ampera ist sein neuestes Angebot und das erste, das über eine Kickstarter-Kampagne vorgestellt wurde.

Eines der lobenswertesten Merkmale des Ampera ist sein Riemenantriebssystem, das dafür sorgt, dass Ihr Training flüsterleise ist und Sie in einem professionellen Umfeld nicht abgelenkt werden. Das Fahrrad wandelt die kinetische Energie, die durch das Treten erzeugt wird, in nutzbare Leistung um. Das Unternehmen gibt eine beeindruckende Leistung von 65 Watt pro Stunde an, wenn man bei 60 Umdrehungen pro Minute “bei jedem beliebigen Widerstandsniveau” tritt.

Konnektivität und Komfort stehen ebenfalls ganz oben auf der Ausstattungsliste des Ampera. Das Fahrrad verfügt über einen 65-W-USB-C-Ladeanschluss an der unteren Rückseite und ein 15-W-Qi-kompatibles drahtloses Ladepad an der Vorderseite. Für diejenigen, die ein bisschen Flair mögen, kann ein RGB-Lichtring an den Pedalen eine von 12 Farben anzeigen, die über eine Begleit-App über Bluetooth 5 gesteuert werden. Die iOS/Android-App dient außerdem als Portal für die Verfolgung von Fitnessstatistiken wie Trittfrequenz, Geschwindigkeit, Entfernung, geschätzter Kalorienverbrauch und erzeugte Leistung.

Auch die heute so wichtigen Themen Nachhaltigkeit und Komfort wurden nicht vernachlässigt. Die Hauptstruktur besteht zu 30 % aus recycelten Materialien und ist auf einem 25,35 Zoll langen Aluminiumrohrrahmen verankert, der für Stabilität sorgt. Das Desk-Bike wiegt 68 Pfund und ist mit einem gepolsterten Sitz mit Stoffbezug ausgestattet, der für Benutzer mit einer Körpergröße von 5 bis 6,4 Fuß einstellbar ist. Der Griff und die Räder ermöglichen ein einfaches Umstellen.

Für diejenigen, die den Kauf von Ampera in Erwägung ziehen, bietet die Kickstarter-Kampagne einen Einstiegspreis von 549 $ (514 €). Wobei die üblichen Crowdfunding-Risiken natürlich auftreten können. Darüber hinaus verfügt der Ampera im Gegensatz zu einigen Konkurrenten wie dem eKinekt von Acer nicht über eine integrierte Arbeitsplattform. Daher würden zusätzlich Kosten für ein Stehpult und das LifeSpan in Höhe von 499 $ (468 €) anfallen.

Das Ampera-Desk-Bike erfordert zwar eine Anfangsinvestition, aber seine Doppelfunktion als Fitnessgerät und Ladegerät bietet ein überzeugendes Angebot für alle, die ihren Arbeitstag mit aktivem Multitasking” bereichern möchten.

Das könnte Dir auch gefallen.

Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surf-Erlebnis zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können sich auch dagegen entscheiden, wenn Sie es wünschen. Akzeptieren Mehr lesen